?

Log in

Meerfantasie&Muscheln


Meldungen aus einem gelben U-Boot

Neueste Einträge · Archiv · Freunde · Benutzerprofil

* * *
Derzeit wohne ich nur ein paar hundert Meter von der Arbeitsstelle entfernt. Dort hat es aufgrund von Kühldecken sagenhafte 22 Grad. Gestern ließ es sich zwischen 12 und 18 Uhr dort mit gekühlter Melone, Büchern u.s.w. ganz famos aushalten. Und weil das Tippen dieser wenigen Buchstaben schon wieder Schweissausbrüche beschert, gehe ich gleich nochmal duschen und dann endlich, endlich zur Arbeit XD!
* * *
* * *
An meiner ehemaligen Schule habe die Abiturienten ein skurril-komisches Video gedreht. Der Sack (der Lehrer heisst so ;) ) war zu meiner Zeit schon da und hat u.a. Kunst unterrichtet. Und der Tageslichtprojektor stammt wohl auch noch aus der Zeit XD.
* * *
* * *
Diesen gold-roten Morgen musste ich einfach nur knipsen. Zum Glück war ausnahmsweise die Kamera geladen :D.

* * *
* * *
habe ich schon lange behauptet. Berthold Kohler von der FAZ enthüllt aber im Fasching, daß es auch von "naiv" abstammt. Dennoch sind luftige Narrative in der Politik heutzutage hip (Euro als Friedenswährung, Putin ist Schuld, ...) und das geerdet-nüchterne Bewerten von Fakten und die daraus transparent abgeleiteten Handlungen der Politik sind out. Hier der Link zur poetisch-dichten Kolumnen-Prosa von Berthold Kohler.

http://www.faz.net/aktuell/politik/fraktur/fraktur-sonst-nimmt-der-russe-uns-nicht-mehr-ernst-13426620.html

* * *
* * *
Schade, denn trotz des fortgeschrittenen Alters hat er in den letzten Jahren noch tolle Musikstücke geschaffen und mit seiner Gruppe Tangerine Dream aufgeführt. Z.B. das herrliche Baby-Gebrabbel auf der E-Guitarre in "Talking to Maddox" vom Album "Orange light years".



Früher war aber Tangerine Dream sehr avantgardistisch, wie hier mit dem Stück "Origin Of Supernatural Probabilities" vom Album Zeit (1972).



Das weiss ich noch genau, wie ich mit offenem Mund im Plattenladen stand und diese Platte (Zeit) anhörte. Das waren bis Tangerine Dream kam einfach noch nicht dagewesene Klangwelten, wohingegen sich die Musik heute natürlich stark relativiert hat. Ich höre sie aber immer noch gerne von meiner CD.
* * *
* * *
Jedenfalls ist laut FAZ, der Organisator der Demonstration ein Gelegenheits-Leser-Reporter der Bildzeitung. Ausserdem hat er den inneren Zirkel seiner Mitstreiter der Bildzeitung vorgestellt, obwohl Pegida eigentlich nicht mit den Medien spricht. Na also so was XD!


http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/demonstrationen-in-dresden-wer-sind-die-organisatoren-der-pegida-proteste-13325574.html


Da hätte man auch fast selber draufkommen können XD!

* * *
* * *
Nach dem Mauerfall hat man der Sowjetunion zugesagt, die NATO nicht weiter nach Osten auszudehnen und insbesondere im Osten Deutschlands keine NATO-Manöver abzuhalten. So bekam Deutschland mit dem 2+4-Vvertrag seine Einheit zurück und zunächst unterstanden die deutschen Truppen in Ostdeutschland nicht der NATO. Jetzt ist Deutschland an Manövern in der Ukraine beteiligt und viele im Westen reden von einem Regimewechsel in Russland, obwohl Putin demokratisch gewählt ist. Seltsamerweise beklagt man sich, daß der russische Bär ob solchem Gebaren die Krallen zeigt.

Hier ein Artikel der FAZ, wo Gorbatschow zu Wort kommt und von einem neuen kalten Krieg spricht.
Gorbatschow in der FAZ

Weiter zwei Videos über die derzeit massive russische Aufrüstung. Im zweiten sieht man den neuen russischen Hüpfpanzer (nach 1:50 min) ... LOL ... Ja, 50 Tonnen Panzer hüpfen durch die Luft:



* * *
* * *
Schon oft habe ich daran gedacht, wenn ich mit meinem Leben nicht ganz so zufrieden war, daß ich in ein paar Jahren viel positiver über den momantanen Zustand denken würde. Und es ist auch so eingetreten. Der Spruch in der Überschrift von Karl Valentin bringt das auf genau den Punkt XD!
* * *
* * *
Denn die Anti-Russland-Propaganda der letzten Monate war für mich sehr besorgniserregend. Aber jetzt schreibt Frau Holm einen sehr klugen Artikel in der FAZ.

Vor der Höhle des russischen Bären ist ein Sicherheitsabstand einzuhalten, sonst greift er an.

* * *
* * *
Gestern haben die Medien sich darüber aufgeregt, daß die Separatisten in der Ostukraine womöglich einen Bus mit Flüchtlingen beschossen haben. Etwas Genaues wussten sie aber nicht. Es blieb reine Spekulation ohne Fotos, Augenzeugenberichte oder Reporter vor Ort.

Unter den Tisch fiel aber eine Meldung zur Kooperation des ukrainischen Innenministeriums mit dem rechten Sektor [1], einer militanten, ultranationalistischen Formation. Tagesthemen, ZDF-Heute, SPON, SZ, u.s.w. haben alle diese Meldung unterschlagen, was jeder überprüfen kann, der Google kennt. Die FAZ [2] hat aber berichtet. FAZ-Leser wissen einfach mehr ;).

[1] Rechter Sektor

[2] FAZ-Artikel

* * *
* * *

Previous